Unterstützung der Camporganisation

Hilf mit bei der Camporga für die Aktionstage 2022!

Wir suchen noch Support für die Camp-Logistik, also Personen, die das Camp mitplanen möchten und Material, Strom- und Wasserinfrastruktur, Transporte etc. mitorganisieren wollen. Unten findet ihr mehr Infos zu Material, das noch gebraucht und andere Unterstützung die noch gesucht wird. Wir sehen die Camp-Orga für uns gleichzeitig als emanzipatorischen Lernraum, um uns mit dem Organisieren, Bewegen und Auf- und Abbauen von großer Infrastruktur auseinanderzusetzen. D.h. wir suchen nicht nur Personen mit viel Erfahrung, sondern auch Leute, die Lust haben, sich Wissen und Skills anzueignen.

Wir würden uns insbesondere über die Beteiligung von FLINTA* (Frauen, Lesben, Inter*, Nicht-binäre, Trans*, Agender Personen und alle anderen vom Patriarchat betroffenen Personengruppen)  und anderer wenig repräsentierter Personen freuen. Wir haben den Anspruch in einer inklusiven Gruppe auch über eigenes Verhalten, Dominanz und Beteiligungsmöglichkeiten zu reflektieren. Damit möchten wir auch einen Beitrag liefern, dass Logistik und Infrastruktur in politischen Bewegungen von möglichst vielen Personen getragen wird.

Es gibt Möglichkeiten „full-time“ in die Orga einzusteigen oder einfach kleinere Arbeitsbereiche mitzugestalten. Bei Interesse oder Fragen meldet euch gern bei: camporga@gemeinsam-gegen-die-tierindustrie.org.

Was wird noch gebraucht?

Fahrzeuge:

Wir benötigen Transportfahrzeuge (Transporter ggf. LKW), PKW und Neunsitzer: Wir werden einiges transportieren müssen, während der Aktionstage sowie mehrere Tage vorher (Aufbau) und danach (Abbau). Hierbei gilt je mehr bzw. je größer desto besser. Schreibt auch gerne, wenn ihr euch vorstellen könntet zu fahren.

Material:

  • Pavillions, Zelte, Bierzeltgarnituren
  • Megaphone, Stellwände, Farben/Pinsel/etc. (für Aktionsmaterialien)
  • Gasflaschen (für die Küfa/Vokü), div. Werkzeug
  • Beamer, Telefone, SIM-Karten, Funken
  • Schnelltests, Desinfektionsmittel, Spender, Masken, Reinigungsmittel, Sani-Material
  • Selbststehende Leitern
  • Wassertanks (mind. 150 l) gerne mit Anschluss / Zapfhahn, Warnwesten, Pylonen

Unterstützung:

  • Fahrer*innen für Transporte (insbesondere mehrere Tage vor und nach den Aktionstagen, um ausgeliehenes Material zu transportieren)
  • Personen, die Mahnwachen u.ä. anmelden bzw. leiten würden
  • Personen, die den Aufbau mitmachen möchten (voraussichtlich ab 20.9.)
  • Personen, die den Abbau mitmachen würden (voraussichtlich bis 29.9.)
  • Personen mit Erfahrung mit Elektrotechnik bzw. Sanitär
  • Personen, die Bock haben mit uns das Camp zu organisieren oder einzelne Aufgabenbereiche (in Absprache) übernehmen würden