Mitmachen

Macht mit: Aktionsbündnis für eine Massenaktion gegen die Tierindustrie!

Nach einer Aktionskonferenz im Juli 2019 hat sich das breite Bündnis gemeinsam gegen die Tierindustrie aus Gruppen und Einzelpersonen der Ernährungssouveränitäts-, Klimagerechtigkeits- und Tierrechts-/ Tierbefreiungsbewegungen formiert.

Nach mehreren Folgetreffen steht unser Aktionsziel fest: wir werden vom 13. bis zum 20. Juni 2020 ein Protestcamp in Niedersachsen organisieren – By2020WeRiseUp! Dort wollen wir bewegungsübergreifend, mit einer vielfältigen Massenaktion gegen einen Hauptakteur der deutschen Tierindustrie vorgehen: PHW mit seinen Marken Wiesenhof, Bruzzzler und co.

Gemeinsam werden wir nach Rechterfeld gehen, denn dort liegen viele verschiedene und wichtige Produktionsbereiche von PHW auf engstem Raum zusammen: die Hauptzentrale, ein Futtermittelwerk, eine große Brüterei sowie mehrere Mastanlagen!

Gemeinsam wollen wir dort hingehen, wo wir die Tierindustrie am empfindlichsten treffen!
Wir wollen dort hingehen, wo der Klimawandel gemacht wird!
Wir wollen die Profiteure von Klimawandel, Tierleid und Ausbeutung zur Rechenschaft ziehen!

Wir wollen uns verbünden – schließt euch uns an! Gemeinsam stoppen wir PHW und die Tierindustrie! Wir sind ein überregionales Bündnis und organisieren uns in themenbezogenen Arbeitsgruppen. Alle fünf Wochen treffen wir uns in einer anderen Stadt zu einem offenen Bündnistreffen, an dem neue Gruppen und Einzelpersonen gerne teilnehmen können. Das nächste Bündnistreffen findet vom 14. bis 16. Februar in Hamburg statt (danach 20.-22. März in Kassel).

Veröffentlicht diesen Aufruf gerne auf euren Verteilern und Mailinglisten, leitet ihn an weitere potentiell interessierte Gruppen weiter oder teilt ihn in Messenger-Channels und auf Social Media! [Aufrufs-Post bei Facebook zum Teilen.]

So ein Protestcamp und eine Massenaktion vorzubereiten bedeutet natürlich eine Menge Arbeit! Wir sind viele engagierte Menschen, sind aber auch noch an einigen Stellen auf weitere Unterstützung angewiesen. Du kennst dich mit Social Media aus, möchtest Informationsveranstaltungen durchführen, kennst dich mit Camp-Logistik aus oder bist im Oldenburger Münsterland bestens vernetzt? Auch wenn du dir noch nicht so recht vorstellen kannst, welche Aufgaben dir liegen könnten, du aber ganz einfach Bock und Zeit hast mitzumachen, dann melde dich bei uns und mach mit:
mail (at) gemeinsam-gegen-die-tierindustrie.de

Den passenden PGP-Schlüssel zur Mailverschlüsselung findet ihr hier.